Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Freizeitpark Test: Schloss Dankern Freibad mit Freizeitpark und großer Burg – Spielen egal bei welcher Wetterlage –

| Keine Kommentare

An den schönen Wochenenden, wo es warm ist und die Sonne scheint sind wir meistens in einem Freizeitpark.

Heute wollen wir euch von einem tollen Ausflug nach Schloss Dankern berichten.
Als erstes wollen wir euch sagen, dass Schloss Dankern sehr weitläufig ist, man viel entdecken kann und den ganzen Tag mit viel Spaß dort verbringen kann.

Von Aussen macht Schloss Dankern einen ganz unscheinbaren Eindruck auch wenn man sich die ersten Fahrgeschäfte draußen anschaut.
Umso weiter man läuft, umso mehr bemerkt man das dort viele Spielplätze sind, auch ein wirklich sehr großes Trampolinareal haben wir dort gefunden.
Bullen reiten, in verschiedensten Stufen macht Spaß und kann man nicht in vielen Freizeitparks machen.

Hüpfburgen, eine Rollschuhbahn, eine Burg zum Klettern und viele andere tolle Dinge kann man noch in dem Indoor Spielpalast entdecken.
Hier wird wirklich was für Groß und Klein geboten, nicht nur einfache Attraktionen, sondern auch besondere, wie z. B. der Laserraum oder auch Autoscooter sind dort vertreten.

Selbst für die Jugendlichen und die Erwachsenen ist in Schloss Dankern was zu finden. Beispielsweise wäre da eine Bowlingbahn, Billard, Dart uvm.
Aber nicht nur drinnen findet man die ein oder andere Beschäftigung, sondern auch draußen beim Minigolf.
Die Schläger oder Bälle, kann man sich am Informationsstand einfach Ausleihen, es wird zwar ein Pfand fällig, das bekommt man aber nach Abgabe der Materialien wieder zurück.

Das ist aber noch lange nicht alles, am liebsten halten sich die Kinder natürlich am und im Wasser auf und das Beste ist, dass es in Schloss Dankern ein Freibad gibt.
Hier kann man sich ausruhen, die Kinder im Wasser planschen lassen oder selbst mit der neuen tollen Racer Rutsche rasante Fahrten hinlegen.
(Bild von der neuen Rutsche folgt, diese wurde erst Mitte diesen Jahr eröffnet)

Manche Kinder wollen auch lieber nur mit dem Wasser spielen und nicht gleich baden gehen, für diese ist die Burg Drago genau das richtige.
Hier gibt es einen tollen kleinen Wasserspielplatz mitten im Sand. Dort kann man so gut rummatschen und dazu noch ringsrum um die Burg Drago klettern.

Zu guter Letzt haben wir uns natürlich noch das Schloss angeschaut, welches sehr schön aussieht.
Toll finden wir auch die überdachte Essensmeile, dort bekommt man alles von der Pommes bis zum Eis. Der Preis ist ok.

Eine kleine Anmerkung haben wir:
Es sind nicht alle Fahrattraktionen kostenlos, für manche kann man Chips kaufen, z. B. bei der Kindereisenbahn oder den Rennpferden.
Dies finden wir allerdings nicht schlimm, weil der Eintritt für den gesamten Park inkl. Freibad wirklich unschlagbar günstig ist.

Die Kinder hatten viel Spaß und waren am Ende des Tages sehr müde 😉
Das ist genau das, was die Eltern brauchen nach einem solch Erlebnisreichen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.