Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: BabyBjörn – Weiches Lätzchen, Cleveres Töpfchen & Tragesitz Miracle –

| Keine Kommentare

BabyBjörn hat richtig schöne Produkte, welche wir euch heute vorstellen wollen:

Das Weiche Lätzchen war sehr überzeugend!
Alle Babys haben es getragen und es hat bei jedem perfekt gepasst, weil man es am Hals immer individuell einstellen kann (Halsumfang: 19–30 cm).

IMG_0598

Essensreste sind immer in den vorhandenen Auffangbehälter gefallen, übrigens ist sie auch sehr gut geeignet für sabbernde Babys (Zahnbabys).
Keine dreckigen Klamotten mehr durch das verloren gegangene Essen und auch kein nasses Baby mehr, falls mal mit dem trinken gekleckert wird oder es die ganze Zeit sabbert wie ein Weltmeister, einfach herrlich!
Ganz toll finden wir, dass es einfach nur abgespült werden muss oder man es einfach mit in den Geschirrspüler packt.
Denn wer kennt das nicht, mindestens 10 Lätzchen zu Hause, aber wenn man mal eins braucht sind komischer Weise alle in der Wäsche.
Das Lätzchen ist auch nicht Hart und hat auch keine Kanten oder spitze Ecken, wo sich die kleinen dran verletzten könnten.

Zu kaufen im Online Shop für 9,98€, wurde von uns bereits 5x nachgekauft.

Fazit:

Ein super Lätzchen also, was wir mit gutem Gewissen nur weiter empfehlen können.

IMG_0600

Das Clevere Töpfchen haben unsere Babys ab 18 Monaten getestet und eines war 12 Monate (Projekt Windelfrei, höre auf die Signale deines Babys)
Die kleinen waren sehr begeistert von dem Töpfchen und haben sich immer gerne darauf gesetzt.

Eine kleine Geschichte dazu:

Wir haben natürlich ein kleines Billig Töpfchen, für die, die es schon können zu Hause, deshalb habe ich erstmal beide hin gestellt.
Meist ist es ja so, dass die kleinen nichts Neues ausprobieren wollen, aber am Krabbelgruppentag kam dann alles ganz anders.
Eine kleine war grad bei uns drin (24 Monate alt), ich muss Pipi Mama. Zu Hause muss man ja nicht, daher gleich ins Bad und oh Mama neues Töpfchen, da will ich drauf.
Gesagt getan, Sie war drauf alle anderen wollten auch.

Nun haben die Muttis das Töpfchen nachgekauft für 24,98 € im Online Shop.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Töpfchen, vor allem, weil man den Innentopf sehr einfach entleeren und säubern kann.
Die kleinen fanden das Töpfchen auch nicht so hart wie das andere und haben sich gefreut üben den exklusiven Komfort.

Werde noch Bilder vom alten und neuen Töpfchen einfügen.

Fazit:

Wer seinem Baby ein bisschen Komfort geben möchte kauft ihm das Babybjörn Clevere Töpfchen, wir können es auf jeden Fall weiter empfehlen.

IMG_0602

Der Tragesitz Miracle hat jeder von uns sehr ausführlich getestet, um ein best mögliches Ergebnis zu erzielen.

Für uns Erwachsenen ist er sehr Komfortabel, da alles gut gepolstert ist, er schöne breite Schulterriemen hat und der Bauchgurt verstellbar ist.

Das Gewicht des Kindes wird perfekt auf Hüften und Schultern verteilt, sodass man keine einseitige Belastung hat.
Man kann aber auch durch verstellen der Gurte die Gewichtsverteilung auf Hüfte oder Schulter verstärken, sodass man dann z. B. lieber mehr Gewicht auf der Hüfte tragen möchte um die Schultern entlasten zu können.

Auch die Babys haben von dieser Trage sehr gut profitiert.
Der Tragesitz Miracle ist sehr weich und angenehm für die Babys/Kleinkinder, daher kuscheln sie sich gerne rein 😉

Wir haben die Babys erstmal mit dem Blick zur Mutter ausprobiert und haben dabei festgestellt, dass durch die Kopfstütze, der Kopf und auch Nackenbereich gut gestützt werden.
Wenn die Babys Ihren Kopf schon selber halten können, kann man die Kopfstütze auch umklappen, um den Babys auch mehr Freiraum zu geben.

Die etwas älteren Babys/Kinder haben wir mit Blick nach vorne rein gesetzt und sie waren richtig begeistert.
An Mama kuscheln und auch noch gucken können, das ist schön.

Wir haben meistens die Babys/Kinder zwischen 30 Minuten und 2 Stunden getragen, wir haben danach das Wohlbefinden der Babys/Kinder und der Eltern geprüft.

Die Babys hatten keine Striemen, Quetschungen oder Einschneidungen an der Haut, dass heißt, dass er perfekt sitzt und nicht zu eng anlag.
Auch im Windelbereich waren keine Einengungen oder Quetschungen zu sehen.

Kennt das jemand wenn man das Baby nach der Autofahrt (ca. 30 min.) aus dem Kindersitz holt und danach gleich die Windel wechselt?
Das nenn ich mal gequetscht, die ganzen Striemen die man dann sieht, erschrecken manchmal doch sehr.

Das Wohlbefinden der Eltern war nach dem tragen doch sehr annehmbar. Die Babys die nur 30 Minuten getragen worden sind, hatten bereits ein Gewicht von 10 Kg, dass heißt ein Kartoffelsack!
Auch wenn es für sie anstrengend war, hatten sie nur wenig Rückenschmerzen.

Die Eltern, die 2 Stunden getragen haben, hatten natürlich auch leichtere Kinder 4Kg – 6 Kg, das macht einen starken unterschied.
Aber auch dort beklagte sich keiner wegen starken Rückenschmerzen oder der gleichen.

Der Tragesitz Miracle ist für Neugeborene (mind. 3,5 kg) und Kleinkinder bis 12kg (ca. 15 Monat) geeignet.

Da Zahnende Babys gerne sabbern und wenn sie nach vorne sehend getragen werden alles voll sabbern würden, ist es empfehlenswert ein Lätzchen umzubinden, von Babybjörn könnte man ein Universal Lätzchen mit dazu bestellen.

Der Tragesitz Miracle kostet 125,00 € im Online Shop
Wenn man noch gerne ein dazu passendes Lätzchen haben möchte kostet das 8,98 € extra.

Fazit:

Die Babys/Kleinkinder, sowie wir auch sind begeistert von dem Tragesitz Miracle und empfehlen ihn auch gerne weiter. Vor allem weil er schnell angelegt und das Baby hineingesetzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.