Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: Der Avito Sportbuggy von „ABC Design“ passt in die kleinsten Autos rein

| 1 Kommentar

Auf der Suche nach einem neuen Buggy bzw. neuem Kinderwagen haben wir uns in vielen Geschäften umgeschaut, Informationen darüber gesammelt und natürlich vor Ort alles ausprobiert.
Gefallen hat uns dabei sehr gut der Avito von ABC Design.
Dieser war direkt einer unserer Favoriten. Da er mehr kann als man denkt, stellen wir ihn euch heute gerne vor.

Er ist für Kleinkinder bzw. Babys ab dem 6. Lebensmonat geeignet. Das Kind sollte also bereits sitzen können, da man sonst den Rücken des Babys schädigt.

Natürlich wollten wir einen Buggy der sehr leicht vom Gewicht her ist, schnell und leicht zusammen gefaltet werden kann und auch noch in die kleinsten Autos rein passt.
Halt ein Alleskönner und natürlich darf er dann auch nicht zu teuer sein!

Aber erstmal zum Aufbau. Die Einzelteile halten sich in Grenzen, im Großen und Ganzen ist er schon soweit vormontiert.
Alles muss nur noch zusammen gesteckt werden, dies ist nach ca. 5 bis 10 Minuten erledigt und schon kann es los gehen.

Bereits beim Aufbau wird sichtbar, dass viel Wert auf Sicherheit und einfache Handhabung gelegt wird.
Ein problemlos zusammensteckbarer 5-Punkt-Gurt und der Sicherheitsbügel, welcher spielend leicht ran gesteckt wird, hält das Kind sicher vor Ausbrüchen aus dem Wagen fest.
Hier wurde auch endlich mal mitgedacht. Der Bügel kann schnell und einfach mit einer Hand bedient werden, man hat ja nicht immer beide Hände frei und vor allem die Kinder haben nicht so viel Geduld.

Die Feststellbremse kann leicht durch ein wenig Fußdruck eingerastet werden und ebenso schnell und einfach wieder gelöst werden.
Des Weiteren wird man auch im Dunkeln von Radfahrern sowie Autofahrern durch die Reflektoren an den Seiten gesehen. Grade jetzt zur Winterzeit müssen Kindergartenkinder und auch Schulkinder im Dunkeln los laufen.

Auch falls es mal unterwegs regnet hat ABC Design mitgedacht, das extra große Vordach schützt nämlich nicht nur gut vor der Sonne, sondern hält auch in der herbstlichen Regenzeit den Nieselregen vom Kind größtenteils fern.
Dies wird anhand unseres Ausflugs in den Urwald deutlich sichtbar.

Er ist mit seinen 9,2 kg sehr leicht, wenn man bedenkt das manch anderer Buggy bei ca. 15 kg liegt.
Er lässt sich gut in dem Kofferraum verstauen und kann nach dem Rausholen mit wenigen Handgriffen wieder aufgeklappt werden. Wer sehr geschickt ist, schafft es mit einer Hand.

Hier haben wir den Avito im Mercedes C220 Kombi als Familienfahrzeug und im Citroen C1 als Stadtauto getestet.
In beiden Modellen lässt er sich gut unterbringen, im Urlaub hat man doch noch sehr viel Gepäck mit und braucht noch viel Stauraum.
Bei Bedarf kann man beim Avito die Vorder- und Hinterräder mit einem Klick abmontieren und kann bei dem Stadtwagen noch ein bisschen Einkauf mit rein bekommen.

Wo wir grad bei den Rädern sind, diese lassen sich vorne entweder feststellen oder sind um 360 Grad schwenkbar.
Das ist ein toller Komfort, welchen wir nicht missen möchten. Daher ist er so leicht zu schieben, dass wir selbst beim Ausflug in den Urwald sehr beeindruckt waren.
Die Räder selbst sind gefedert, allerdings empfehlen wir in Wald- und Wiesenbereichen keine Kinder unter 1 Jahr darin mitzunehmen, dafür holpert er doch zu sehr und ist auch nicht für diesen Bereich ausgelegt.

Komfort fürs Kind ist natürlich auch gesorgt, die schöne breite Sitzfläche lässt auch genügend Platz für die etwas größeren Kinder.
Ausgelegt ist er bis 15 kg, das Alter kann daher stark variieren, zwischen dem 3. und 5. Lebensjahr liegt der ungefähre Zeitraum.
Die vollständige Liegeposition kann variabel eingestellt werden, die Beinstütze kann für kleine Kinder nach oben verstellt werden und ein UPF Sonnenschutz von 50+ ist auch vorhanden.
Zu guter Letzt wollen wir noch die höhenverstellbare Schiebestange und den schönen großen Korb zum Einkaufen ansprechen, da dies auch für die Männer interessant ist. Schieben kann hier dank der verstellbaren Schiebestange Groß und Klein.
Der große Korb ist nicht nur toll für kleine Ausflüge, wenn man doch mal Wickeltasche und Co. mitnehmen muss, sondern es passt auch ein bisschen mehr Einkauf rein.

Er ist natürlich in vielen verschiedenen Farben erhältlich, wir haben die Farbe Cranberry (rot) genommen, schön bunt sieht aber noch der „Rainbow“ aus.
Preislich liegt er online zwischen 149,99 € und 213,85 € inkl. Versand.

Alles in allem ist er einer der besten Buggys und da er noch ein bisschen mehr drauf hat, stellen wir ihn euch bald noch ein zweites Mal, mit noch einer zusätzlichen Funktion vor.
Wer übrigens noch ein brauchbares (Weihnachts-) Geschenk für werdende Eltern sucht, sollte sich diesen Buggy von ABC Design mal genauer in einem Markt vor Ort anschauen, wir empfehlen ihn auf jeden Fall gerne weiter!

Ein Kommentar

  1. Pingback: ABC Design als Kinderwagen, Buggy und Autositz in einem! - Avito und Doozy ergänzen sich - Die Familie testet

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.