Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: Der Buggykeeper – einfach, praktisch und sauber den Kinderwagen abstellen –

| Keine Kommentare

Wer kennt es nicht, wieder einmal regnet es während man mit dem Kinderwagen unterwegs ist.

Tja man selbst und den Kinderwagen kann man schön einpacken in entsprechende Regensachen.
Aber was ist wenn man Zuhause ankommt?
Nicht jeder hat eine Garage oder einen Stellplatz für den Kinderwagen, wo es egal ist, ob alles voll tropft oder etwas mehr Dreck auf dem Boden bleibt.
Gerade bei viel Teppich ist dies sehr problematisch.
Wer Kinder hat wird wissen wie viel Schmutz sich ohne weiteres unter den Schuhen oder im Profil von so manchem Kinderwagen oder Buggy verbirgt.
Für Fliesen- oder Parkettböden ist die häufigste Lösung ein großer Schmutzfangteppich, aber diese sind nur schwerlich wieder richtig sauber zu bekommen.
Irgendwann haben sie dann auch Ihren Zenit erreicht und sind einfach nur noch unansehnlich.
Hier haben wir eine wunderbare Lösung für euch!
Der „Buggykeeper“!

IMG_3202

Dieser etwas größere Helfer sorgt dank einfachem Aufbau, wirklich einfach, und seiner Bauform für einen schnellen und zuverlässigen Schutz vor Verschmutzung eures Kinderwagen oder Buggy Stellplatzes.

Fangen wir mal am Anfang an.

Aufbau:

Zwei Teile ineinander gesteckt und schon sind wir fertig!
Wer noch einwenig mehr „Standfestigkeit“ möchte der kann die mitgelieferten Rutschpads unter dem Buggykeeper kleben und dieser wird garantiert nicht so leicht weg zu schieben sein.

Wie benutzt man den Buggykeeper:

Einfach, einfacher, Buggykeeper.
Stellt euren Kinderwagen oder Buggy einfach in die Mulden des Buggykeepers.

Was macht der Buggykeeper:

Er fängt all das Tropfwasser und den Schmutz auf der vom Kinderwagen oder Buggy runter kommt und sonst auf eurem Fußboden landen könnte.
Die Noppen in den Mulden sorgen dafür, dass das Wasser sich zwischen diesen sammelt und ihr euren Kleinenmobilitätsgaranten so wieder hinunter schieben könnt.

IMG_3200

Wie kann ich den Buggykeeper reinigen:

Baut ihn auseinander und ihr habt zwei leicht zu tragende Teile, diese kann man mit dem Gartenschlauch draußen sehr gut abspülen oder ihn in der Badewanne ordentlich abbrausen.
Bei hartnäckigen Verschmutzungen einfach einen weichen Schwamm und alles ist sauber.

Kann ich den Buggykeeper nur im Haus nutzen:

Nein, sofern euer Kofferraum ausreicht, ist dieser auch sehr gut hierfür geeignet.
Im Combi passt er nahezu immer rein, hier lohnt sich dies besonders, wenn man vorher im Wald oder in der freien Natur unterwegs war.
Weitaus angenehmer als den Kofferraum auszusaugen oder auch noch richtig zu putzen.

Eines unserer Testerpärchen hat gerade die Vorzüge des Buggykeepers genossen und schwärmt über die Wirkung.
„Endlich etwas, das unseren Teppich schont.“

Der Buggykeeper ist im Onlineshop für 49,00 € erhältlich.

Fazit:

Nützlich ist er allemal, der Buggykeeper sorgt für einen sauberen Stellplatz für Kinderwagen und Buggy.
Einfach zu reinigen und leicht aufzubauen.
Nicht nur für Daheim zu nutzen, sondern auch ein Kofferraumretter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.