Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: Lolaloo

| Keine Kommentare

Schiebt ihr auch oft den Kinderwagen weiter hin und her wenn das Kleine bereits schläft, aber nicht wach werden soll?

Jetzt gibt es Hilfe um den Arm zu entlasten und beide Hände z. B. bei einer Shopping-Tour frei zu haben, der Lolaloo:

IMG_0801

Am Kinderwagen ist er sehr schnell angebracht, einfach Klettverschluss drum machen und einstellen, wie schnell geschaukelt werden soll.

Gut zu gebrauchen, wenn man shoppen oder einkaufen geht, man kennt das ja immer den Kinderwagen hin und her schaukeln, wenn die kleinen erstmal schlafen, sollen sie ja nicht wieder wach werden.
Manchmal braucht man nur eben 2 Hände um sich alles besser anzugucken oder schwerere Gegenstände einzuladen, jetzt springt der Lolaloo ein, eingeschaltet auf z. B. Stufe 2 bis 3 werden die kleinen weiter in vibrierende Schwingungen versetzt, sodass Sie glauben, Mama sei noch am schaukeln, was sie so dermaßen beruhigt, das sie weiterschlafen.

Einfach herrlich wir sind begeistert.

Aber auch zu Hause kann er wahre Wunder bewirken, wenn die kleinen nicht zur Ruhe kommen oder man ein Schreibaby hat, bzw. es die Dreimonatskoliken durchmacht, schaukelt man es gerne in einer Wiege oder Stubenwagen, endlich eingeschlafen darf man aber nicht aufhören zu Wiegen oder hin und her zu schieben, denn dann wacht es auf.
Auch hier können wir den Lolaloo mit gutem Gewissen weiter empfehlen, auf Stufe 1 oder 2 wirkt die leichte Vibration schon und man kann den Haushalt machen oder sich entspannen 🙂

Die Höheren Stufen des Lolaloos kommen natürlich auch zum Einsatz, es hängt immer von der Bauweise und der Stabilität der Kinderwagen (oder auch anderen Schlafgegenständen) ab, wie hoch die Stufe sein muss, bei uns haben wir meistens die Stufen 1 bis 3 im Einsatz gehabt.

Der Lolaloo ist Akkubetrieben und kann daher gut für unterwegs mitgenommen werden.
Er hält ein paar Stunden durch, sodass Schlafphasen nicht unterbrochen werden, wenn er vollständig aufgeladen ist.

IMG_0803

Man braucht auch keine Angst haben, das die kleinen durch lautes surren oder ähnliches wach werden, der Lolaloo ist nämlich super leise und deswegen auch sehr gut im Schlafbereich einsetzbar.

Der Lolaloo mit weißem oder schwarzem Klettverschluss kostet im Online Shop 129,00 € inkl. Versandosten.

Der Lolaloo kann auch gemietet werden, dies kostet 15,00 € pro Monat bzw. 0,50 € pro Tag. Die Mindestmietzeit liegt bei 1 Monat und maximal kann er 6 Monate lang gemietet werden.
Wenn man den Lolaloo mieten möchte muss vorab eine Kaution hinterlegt werden, die 129,00 € beträgt, diese bekommt man zum Ende der Mietzeit wieder zurück, abzüglich der Mietkosten und der Versandkosten (10,00 €)

Fazit:

Wir haben den Lolaloo somit in allen Alltagssituationen getestet und können ihn nur weiter empfehlen! Besonders empfehlenswert bei Schreibabys, Babys mit Koliken und sehr leicht zu Unruhe neigende Babys.

Zahlungsmethode für Deutschland:

Vorkasse
Lastschrift
PayPal
Nachname (Hierbei wird eine Servicegebühr von 4,00 € fällig)

Zahlungsmethode für Kaution (wird momentan nur in Deutschland angeboten):

Vorkasse
Lastschrift

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.