Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: POLISPORT Kindersitz Guppy Maxi CFS

| Keine Kommentare

Da wir Zuwachs bekommen und doch sehr viel mit den Kindern draußen Fahrrad fahren, waren wir auf der Suche nach einem geeigneten zweiten Fahrradsitz.
Da bei mir an der Stange die Kabelführung für die Schaltungen verlaufen, war klar es musste ein Kinderfahrradsitz für den Gepäckträger sein.Da war von der riesigen Auswahl an Fahrradkindersitzen nicht mehr viel da, gefallen hat uns dann der POLISPORT Kindersitz Guppy Maxi CFS.
Er wird ganz leicht und einfach an dem Gepäckträger mittels einer Feststellschraube unter dem Sitz montiert.
Zudem befestigt man noch einen Sicherheitsgurt um die Sattelstange, als zusätzlichen Schutz.
Die Gepäckträger sollten nicht breiter als 175mm haben, bei den normalen Fahrrädern sollten keine Probleme auftreten.

Der Sitz ist zugelassen für Kinder von 9 – 22 Kg, man sollte natürlich darauf achten, dass das Kind auch schon selbstständig sitzen kann, da man sonst dem Rücken des Kindes schadet.
Was wir sehr schön finden, ist der erhöhte Seitenschutz, falls es doch mal zu einem Sturz kommt.
Woran nicht viele Fahrradkindersitzhersteller denken ist eine Einbuchtung für den Fahrradhelm, da wurde hier gut mitgedacht.

Der Sitz an sich ist noch mit einem Polster versehen und auch der 5-Punkt Gurt ist an den Schulterbereichen geschützt.
Der 5-Punkt Gurt sowie die Fußstützen sind verstellbar und so passgenau ans Kind einstellbar.
Was wir noch sehr praktisch finden, ist das kleine Netz, wo man kleine Utensilien wie z. B. eine Windel, Flasche, eine kleine Brotbox oder eine Schaufel und Harke für den Sandkasten rein packen kann.

Wer mit dem Fahrrad in den Kindergarten gebracht wird, kann sogar die Kindergartentasche hinten rein packen 🙂

Ja und wie ist das Fahren mit dem Guppy Maxi von Polisport?
Recht einfach, das Gewicht vom Kindersitz merkt man nicht, da er sehr leicht ist.
Das Kind kann sich bequem hinsetzten ist bestens rundum geschützt und hat während der Fahrt viel Spaß.
Wenn es dann doch mal länger dauert legen ich die Kleinen einfach hin, dank der Fahrradhelmeinbuchtung kein Problem.

Wer den Sitz wieder abnehmen möchte, hat dies innerhalb von 2 bis 4 Minuten gemacht.
Schraube von unten lösen, Sicherheitsgurt von der Sattelstange entfernen und den Fahrradsitz abnehmen. Fertig!

Fazit:
Wir sind sehr zufrieden mit dem Fahrradkindersitz und empfehlen ihn sehr gerne weiter.
Es gibt ihn natürlich auch mit der Sattelstangen Befestigung zu kaufen.

Preislich liegt er zwischen 55,80 € und 65,30 € inklusive Versand.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.