Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: SnoozeShade – Zuverlässiger Schutz vor Sonne im Kinderwagen –

| Keine Kommentare

Immer wieder wenn die Sonne scheint gehen wir mit unseren Kleinen gern draußen spazieren, einfach mal wieder die Sonne genießen.
Leider können Babys keine Sonnenbrille oder ein Capy aufsetzen, sodass die Eltern dafür sorgen müssen, so wenig Sonne wie möglich in den Kinderwagen zu lassen.


Da gäbe es z. B. den Sonnenschirm, sieht ganz nett aus ist allerdings sehr unpraktisch.
Nicht nur das er ständig verrutscht, man muss auch immer wieder die Seite wechseln oder ihn verstellen, da die Sonne immer wieder anders rein scheint.
Zudem ist er auch noch sehr störend z. B. für Flöhmärkte, da man immer andere auf engen Wegen damit aneckt.

Doch jetzt gibt es eine einfache Lösung, das SnoozeShade, es passt in jede Tasche, jeden Kinderwagenkorb oder kann einfach in dem mitgelieferten Beutel transportiert werden.

Es ist aus dünnem, luftdurchlässigem Material welches sehr stretchfähig ist.
Ringsum ist ein Gummi, womit man es perfekt an dem Kinderwagen anpassen kann.
An den Seiten befinden sich zusätzlich Klettbänder, welche man um die Kinderwagenstangen drum binden kann.

Durch das SnoozeShade kann das Kind noch gut durch gucken und schützt trotzdem vor 97% Sonnenstrahlen.
Wenn man nach dem Kind schauen möchte, kann man vorne den Reißverschluss etwas öffnen.
Größere Kinder spielen gerne mit dem Netz, dabei kann es dann vorkommen, dass es sich unten vom Kinderwagen löst.

Besonders praktisch ist das SnoozeShade auch an einem See, wo die Mückenplage in der Sommerzeit am höchsten ist.

Der SnoozeShade kann bei Amazon für 33 Euro bestellt werden und passt auf alle Kinderwägen und Buggys.

Fazit:

Wir finden den SnoozeShade praktisch für Babys und Kinder, welche gerne im Schatten liegen, bzw. die Bedeckung des Buggys nicht stört.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.