Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: Stelzenhaus Leonie von Spiel-im-Garten.de selbst aufbauen

| 2 Kommentare

Wir haben euch ja vor ein paar Wochen bereits angekündigt, dass wir mehrere größere Tests haben. Heute kommt der letzte große Test bevor das Jahr zu Ende geht 🙂

Wir haben uns das Stelzenhaus Leonie von Spiel-im-Garten.de näher angeschaut und wollen euch heute unsere Erfahrungen über Aufbau, Qualität usw. berichten.

Die Anlieferung dauert ca. 7 bis 10 Tage und wird per Spedition (großer Laster!) kostenlos geliefert.
Finden wir sehr gut, denn nicht jeder Onlineshop übernimmt die hohen Transportkosten!

Ein paar Tage vor der Lieferung wird man bereits telefonisch kontaktiert und ein Tag der Anlieferung wird ausgemacht.

Bei uns war es nicht möglich, dass der LKW direkt vor dem Haus parkt, da wir in einer doch engeren Wohnsiedlung wohnen. Dies ist allerdings kein Problem, da es komfortabel mit einem Gabelstapler auf den Hof gefahren werden kann.

Von der großen Palette haben wir dann alles in den Garten getragen und uns erstmal einen Überblick verschafft.
Das Holz an sich sieht robust und stabil aus, es war bei der Ankunft sehr nass, allerdings ist es nicht morsch und natürlich ist es schon kesseldruckimprägniert, sodass man sich den Erstanstrich schon mal spart.

Sieht am Anfang gar nicht so viel aus, aber es sind doch schon einige Bretter und jedes einzelne muss natürlich vorgebohrt werden, damit das Holz keine Risse bekommt.

Was wir ein bisschen schade finden, ist das die Aufbauanleitung ohne Textbeschreibung ist. Dies hätte den Aufbau doch etwas leichter gestaltet.

Erst einmal müssen die Stelzen mit einem Bodenanker einbetoniert werden, wir haben dafür aus dem Baumarkt Schnellbeton gekauft, da dieser nicht so lange zum trocknen braucht und die Kinder doch immer sehnsüchtig darauf warten, endlich spielen zu können.

Wir haben alle Stelzen miteinander verbunden und die Bodenanker bereits ran gesetzt, um ein grades einbetonieren zu gewährleisten (2 Mann sollten die verbundenen Stelzen tragen können).
Auch die Treppe haben wir bereits befestigt, damit das Konstrukt mehr Festigkeit beim aufstellen hat.
Immer mit der Wasserwaage nochmals kontrollieren, ob es auch wirklich überall grade ist, soll ja keiner nachher schief laufen müssen.

Nach einem Tag warten, dass der Beton trocken ist, kann dann weiter gearbeitet werden.

Für die Vorbohrungen muss man sich selbst Gedanken machen, in welchem Abstand man sie macht, da keine Angaben dazu gemacht werden.
Am besten wäre es, wenn man es vorher schon alles halbwegs aufbaut und dann die Löcher dafür anzeichnet, das dauert zwar etwas länger, aber man arbeitet dann sehr genau und es kann nicht so viel schief gehen.

Bitte achtet bei dem Aufbau dann darauf, dass der Boden am Hausende etwas überstehen muss! Dies kann man schlecht auf der Bebilderung sehen, daher haben wir es zuerst falsch gemacht.
Kommt halt auch drauf an, wo man anfängt die Bodenbretter zu montieren, 50/50 Chance es falsch zu machen 😉
Auch hier hätten wir uns ein bisschen Text in der Anleitung gewünscht z. B. „Achtung Bodenplatte hängt hinten rüber“.

Bei den Seitenwänden sollten auch schon 2 Mann vor Ort sein, denn alleine bekommt man sie sonst nicht hochgezogen.
Dann kann man auch schon stolz sein Werk betrachteten, denn ab jetzt kann man schon erkennen, was es werden soll.

Dann wird noch der Zaun befestigt, hier sollte man sich Gedanken machen, wie viel Platz man zwischen den einzelnen Zaunelementen lässt.
Denn wenn man noch wie bei uns eine Rutsche oder auch etwas anderes befestigt, sind „zu viele“ Elemente zum Einsetzen dabei.

Danach kann man sich dann an das Dach wagen, bei uns ist es sehr wichtig alles gut miteinander zu verschrauben, da wir hier an der Nordsee doch des Öfteren starke Windböen und Windstürme haben. Wir wollen ja nicht, dass es weg fliegt.

Die Dachpappe wird mit etlichen kleinen Nägeln befestigt, natürlich auch ganz oben drauf, hierfür sollte man eine große Leiter zu Hause haben. Im Anschluss kommen noch Abschlussleisten ans Dach um die Pappe zu fixieren.

Wenn man dann das Haus soweit fertig hat, kann man nun noch eine schöne Rutsche befestigen, wir haben eine in hellgrün genommen, leider ist uns dann erst aufgefallen, dass diese einen Riss in der Rutschfläche hat.
Da dies kein Reklamationsfall bei der Produktion selbst war sondern bei der Anlieferung, solltet ihr die Ware definitiv bei Anlieferung auf Mängel kontrollieren und die dann auch gleich beanstanden.

In unserem Fall haben wir noch Glück gehabt und bekommen aus Kulanz eine neue Rutsche von Spiel-im-Garten.de.

Wir haben das Haus dann nach zweiwöchigen Dauerregen dann noch geschafft anzumalen.
Die Kinder bei uns lieben die Feuerwehr, sodass es natürlich in feuerrot und weiß angestrichen werden musste.

Sieht wirklich richtig super aus und wir sind begeistert von dem Stelzenhaus Leonie.

Was bei uns noch im Anschluss gemacht wurde ist:
– Eine Treppe für Kleinkinder, da diese noch nicht ganz rauf konnten (Einzelteile aus Baumarkt besorgt und selbst zusammen gebaut).
Anbaumodul Gartenzwerge Stelzenhausschaukel wurde dazu gekauft, sowie 2 Schaukeln.

Wir würden es auf jeden Fall weiter empfehlen und zum Kauf raten.
Das Stelzenhaus kostet im Online Shop 557,00 € und ist inkl. Rutsche, sowie inkl. Versand!
Preis-Leistungsverhältnis Top!
Das einzige, was uns nicht ganz gefallen hat, war die Aufbauanleitung.
Aber hier habt ihr die Möglichkeit, alles mit unserer „Anleitung“ und „Bebilderung“ richtig zu machen.

Daher viel Spaß und gutes Gelingen beim Aufbau!

2 Kommentare

  1. Hi, top Bericht. Haben uns dadurch für das Haus Maik entschieden. Gab gerade eine Aktion,
    Vielen Danke für den Ausblick.

    Grüße Richy

  2. Hallo, ein sehr aufschlussreicher und super dokumentierter Bericht! Klasse!
    Ich stehe auch vor der Entscheidung, besagtes Haus zu kaufen. Meine erste Frage wäre: würden Sie sich immer noch für das gleiche Produkt entscheiden?
    2) gab es aus Ihrer Sicht Bedenken gegen die vorhandene “ kesseldruck Imprägnierung“?
    3) ist die Dachpappe ausreichendoder wären Dachschindel besser und event. haltbarer?
    4) zu meiner Person folgendes: ich kann Bleistifte spitzen und Blumen giessen. Würden Sie mir trotzdem raten, das Haus mit einem Freund aufzustellen?
    Vielen Dank im voraus für Ihre Rückmeldung.

    MfG
    Rainer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.