Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Ein Familienauto kaufen: hilfreiche Tipps

| Keine Kommentare

Ein Familienauto kaufen: hilfreiche Tipps

Spätestens dann, wenn Nachwuchs ins Haus steht, muss die Frage nach einem potentiellen Familienauto geklärt werden. Familienautos müssen spezielle Erwartungen erfüllen. Denn neben allen Familienmitgliedern müssen die Fahrzeuge ausreichend Platz für Gepäck oder den Wocheneinkauf bieten. Zusätzlich zum Stauraum spielen die Sicherheit sowie der Verbrauch eine ausschlaggebende Rolle. Deshalb gilt es, beim Autokauf auf die folgenden Charakteristika zu achten.

Die passende Fahrzeugform

Die richtige Fahrzeugform sollte gut durchdacht sein. Als Standardmodell wählen viele Familien eine Limousine. Diese Fahrzeugform hat den Vorteil, dass Sportbuggys oder andere Kinderwagen garantiert ins Auto passen. Ein Kombi ist eine Variation eines Limousinenmodells, die sich aufgrund einer senkrechten Heckklappe durch einen größeren Kofferraum auszeichnet. Zudem sind Vans oder Kleinbusse dazu geeignet, um Familien zu befördern. Im Bedarfsfall ist für die Finanzierung eines solchen Wagens ein Autokredit bei Smava dafür aufzunehmen.

Das A und O: der Sicherheitsfaktor

Die Sicherheit im Kfz ist einer der wichtigsten Aspekte überhaupt. Einerseits sollten sich Fahrzeugbesitzer vor Augen führen, dass größere Autos eine größere Knautschzone als kleinere Wagen haben. Doch auch die Konstruktion selbst trägt zum Sicherheitspensum bei. Eine hilfreiche Informationsquelle sind die Euro-NCAP-Crashtests, die den Schutz der Insassen sowie die Gesamtsicherheit bewerten. Klassische Sicherheitsfeatures sind neben dem Anti-Bremssystem ABS Features wie das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP, elektronische Abstandshalter, Tote-Winkel-Assistenten oder Airbags.

Unverzichtbar: eine optimale Befestigung der Kindersitze

Zudem sollten Eltern keine Kosten und Mühen scheuen, um eine effiziente Befestigung für Kindersitze auszuwählen. Beispielsweise sollten Mütter und Väter bedenken, dass in Kombis oder Limousinen zumeist nur zwei Kindersitze nebeneinander befestigt werden können. Bei größeren Vans hingegen finden drei Einzelsitze im Fonds ihren Platz. Ein besonderes Feature ist die sogenannte Isofix-Funktion. Diese Extras sind fest verschweißte oder mit der Autokarosserie verschweißte Ösen, die einer besonders festen Verankerung der Kindersitze dienen. Dieses System hat sich bewährt.

Auch der Ausstattung gilt besondere Aufmerksamkeit. Eltern sollten bei der Wahl eines Fahrzeugs unter anderem darauf achten, dass Sitzpolster gut gereinigt werden können und ausziehbare Sonnenblenden vorhanden sind. Getränkehalter oder das UV-Licht reduzierende Seitenscheiben sind weitere Besonderheiten, die Groß und Klein im Auto zugutekommen. Des Weiteren erhöhen Finessen wie 12V-Steckdosen-Anschlüsse, TV-Bildschirme oder DVD-Player den Komfort im Auto.

Das passende Familienauto: auch diese Features sind wichtig

Sicherheit, Ausstattung sowie die Form des Kfz sind bei der Wahl eines Familienautos sehr wichtig. Doch es gibt noch weitere Komponenten, die eine große Rolle spielen:

  • Türform
  • Stauraum
  • Verbrauchswerte
  • Motorleistung in Relation zum Gewicht
  • Kaufpreis und Unterhaltskosten

Beziehen Familien all diese Aspekte in die Wahl eines Fahrzeugs ein, treffen Mütter und Väter gewiss eine gute Entscheidung. In diesem Fall nutzen Eltern nicht nur ein sicheres, sondern auch ein komfortabel ausgestattetes Fahrzeug.


©istock.com/Solovyova

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.