Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Freizeitpark Test: Der Serengeti Park – Spaß und Action – Freikarte

| Keine Kommentare

Wir waren mit der Familie im Serengeti Park und haben einen schönen Tag dort verbracht.
Gleich zum Anfang haben wir eine „kleine“ Bustour durch den Tierpark für 5 € pro Person gemacht.

Diese lohnen sich, weil man ganz entspannt durch den Park gefahren wird, man in Ruhe Fotos knipsen kann und auch noch alles gut erklärt wird.
Vor allem die Kinder finden es toll mit dem Bus zu fahren.
Wer richtig viel von den Tieren sehen möchte und kleine Kinder mit hat der sollte unten sitzen.
Die Tiere kommen an die Busse und Autos sehr nah dran, gut kann man das an den Giraffen sehen, diese stecken auch gerne mal Ihre Köpfe ins Auto.
Daher gut aufpassen, dass nichts aus dem Auto raus geholt wird 😉

Die Safari geht durch 17 Freigehege und dort trifft man nicht nur Affen und Rehe, sondern auch Geparden, Löwen, Panther und viele andere gefährliche Tiere.
Erstaunlicher Weise sind diese alle auf ihren Grünflächen liegen geblieben und sind nicht auf die Autos losgestürmt.
Liegt aber vermutlich daran, dass diese außergewöhnlich gut gefüttert werden, den ein oder anderen Happen konnte man auf der Safari nämlich entdecken.

Einen kleinen Stopp haben wir bei den Ziegen eingelegt, dort konnte man dann die kleinen süßen Ziegen streicheln, füttern und auf einem tollen großen Steinberg klettern.
Das macht Spaß!

Schön fanden wir die wirklich tollen Landschaften, die wie auf den Fotos ersichtlich zu den Tieren passten.
Auf unserer Bustour haben wir viel gesehen und erlebt, wir waren aber auch fast eine Stunde unterwegs!
Es lohnt sich also, das Auto draußen zu lassen und sich gemütlich durch den Park fahren zu lassen.

Parkmöglichkeiten gibt es dort sehr viele und diese sind auch kostenlos, viele andere Parks lassen sich das Parken mit 5 bis 10 Euro gut bezahlen.

Für reichlich Essen und Trinken ist natürlich in dem Park gesorgt, ob in einem schönen Restaurant oder einem tollen Süßigkeitenstand wie vom Jahrmarkt, man konnte einfach alles bekommen.
Die Souveniergeschäfte haben viele tolle Sachen, am meisten sind natürlich Kuscheltiere vorhanden, dort fehlt auch kein Tier vom Affen, über Schlange oder Ziege, alles ist zu finden.

Viele tolle Fahrgeschäfte haben wir in dem Park noch zusätzlich gefunden. Viele waren ab ca. 6 Jahre und ein größerer Bereich war auch für die ganz Kleinen.
Allerdings haben wir für die Kinder zwischen 4 und 6 eine geringere Auswahl gefunden.
Da wir schon in vielen Parks waren, können wir nur dazu sagen, dass viele Fahrgeschäfte im Serengeti Park doch sehr streng vom Alter her beurteilt wurden.

Auch wurde zwar altersgemäß z. B. 4 Jahre für die Chura Racer Achterbahn angegeben, allerdings wird man kaum Kinder mit 4 Jahren antreffen, welche dann noch mindestens 1,20 m sind.
Das fanden wir ein bisschen schade, aber es waren trotzdem noch viele Attraktionen vorhanden, so dass für jeden etwas dabei war.

Schön fanden wir auch die tollen Shows, welche die Kinder begeistert angeschaut haben.
Auch wir Erwachsenen waren sehr erstaunt, was die Leute drauf haben. Wirklich Klasse!

Nach der Show haben wir uns noch den rasanten Fahrgeschäften gewidmet.
Den Kindern hat die Aquasafari sehr gefallen, obwohl hier bei der Altersangabe wirklich noch mal drüber nachgedacht werden sollte.
Es ist ab 3 Jahre und die Kleinen sind natürlich mit einer Schwimmweste und einem Gehörschutz ausgestattet.
Allerdings sind die Fahrten so rasant, das teilweise die Erwachsenen schon ordentlich schlucken mussten.
Macht Spaß keine Frage, aber manches Kleinkind könnte bei der Fahrt Angst bekommen.

Von der Quad-Safari waren wir alle begeistert, eine spannende Fahrt mit einer kleinen Geschichte.
Die Erwachsenen haben sich auf die Black Mamba gefreut und die Fahrt war auch genauso wie sie sich es vorgestellt haben, schnell und nass! 🙂

Wir haben sehr viel in dem Park gesehen und sind wirklich begeistert, wer wirklich alle Attraktionen ausprobieren und alles sehen möchte, der sollte sich einen ganzen Tag lang Zeit nehmen und im besten Fall sind die Kinder mindestens 6 Jahre alt.

Hier noch ein paar Preise:

Parkeintritt für Kinder 24 €
Parkeintritt für Erwachsene 30 €
Serengeti-Busführung 5 €
Men¬schen mit Behinderung mindestens 80% GDB 15,- €
eingetragene Begleitperson 15,-€
Parkgebühr für Auto: 0 €

Schaut euch auch mal die Schlafmöglichkeiten an, wir fanden die Ranger-Lodges, welche mitten in den Freigehegen standen, super aufregend!
Leider können wir euch darüber nicht mehr erzählen, da wir dies nicht ausprobiert haben.

Falls ihr auch mal eine spannende Fahrt durch den Serengeti Park machen wollt könnt ihr euch Freikarten bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.