Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest: Die „Mutter und Kind“ Obstbox von Obst.de

| Keine Kommentare

Obst ist Wichtig egal in welcher Lebenslage man sich befindet, daher haben wir eine Box von Obst.de uns genauer angeschaut:

„Mutter und Kind“ Obstbox

3 frische Bananen aus Costa Rica (Chiquita)
1 knackiger Apfel „Pink Lady“ aus Chile
1 leckere Birne „Forelle“ aus Chile“
2 vitaminreiche Kiwis aus Neuseeland
1 Schale fruchtiger Physalis aus Kolumbien (Mapale)
1 süße Babyananas aus Costa Rica
3 Gläschen Bio-Babybrei (ab 4. Monat)(Hipp Mais mit Kartoffelpüree und Bio-Pute, Spaghetti Bolognese und Frühkarotten mit Kartoffeln)

IMG_0916

Wir haben jetzt alles aus der Obstbox gegessen und sind sehr zufrieden 🙂

Die frischen Bananen aus Costa Rica (Chiquita) sind in ihrer schönen noch voll gelben Schale angekommen, daher können wir bestätigen, dass diese auf jeden Fall sehr frisch waren.
Sie haben ihre Farbe auch sehr lange beibehalten, wie man es eben von Chiquita kennt.
Wir haben eine selber gegessen und die anderen beiden haben wir dann zu Bananenbrei verarbeitet, uns und auch den Babys hat es sehr lecker geschmeckt.

Der knackige Apfel „Pink Lady“ aus Chile war richtig schön süß und haben wir auch zu Apfelmus für die kleinen verarbeitet.

Die Birne „Forelle“ aus Chile“ war ebenfalls süß und nach etwas längerem liegen auch schön weich, dann schmeckt sie am besten 🙂

IMG_0918

Die Kiwis aus Neuseeland haben nur die Erwachsenen gegessen und waren auch super lecker.

Die Schale fruchtiger Physalis aus Kolumbien (Mapale) war am Anfang noch ein bisschen sauer, legte sich dann aber mit der Zeit.

Die süße Babyananas aus Costa Rica war leider am Anfang auch noch nicht süß, allerdings haben wir uns da mit ein wenig Zucker nachgeholfen.

Die Gläschen Bio-Babybrei (ab 4. Monat)(Hipp Mais mit Kartoffelpüree und Bio-Pute, Spaghetti Bolognese und Frühkarotten mit Kartoffeln) waren in gewohnter Hipp Qualität und daher gab es auch dort nichts zu meckern.
Wir dachten nur eigentlich, dass in einer Obstbox, dann auch Obstbrei zu finden ist!?
Den kleinen hat es natürlich trotzdem geschmeckt und wir haben dann ja auch die frischen Früchte verarbeitet.

IMG_0919

Schade finden wir, dass kein Bioobst für die Mutter und Kindbox genommen wird, aber eventuell ändert sich das ja noch.

Die Mutterkind Box ist übrigens eine Themenbox, davon gibt es aber auch noch viele andere.

Wer sich mit Obst nicht ganz so gut auskennt, kann auch einfach im Obstlexikon alles nachlesen.

Fazit:

Die Obstbox ist eine sehr schöne Idee zum verschenken, denn Schnittblumen wandern irgendwann in den Müll. Die Obstbox ist mit qualitativ hochwertigem Obst bestückt, welches frisch und knackig geliefert wird, daher empfehlen wir diese auch gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.