Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Produkttest Käthe Kruse

| Keine Kommentare

Für unsere Kleinen haben wir zwei süsse Zapler aus dem Hause Käthe Kruse ausprobiert:

IMG_0762

Niedlich sind die kleinen „Zapler“ ja, der rosane hat jedoch dem grünen „Zapler“ gegenüber einen Vorteil. Dieser hat anstatt der Harre (vgl. grünen) Arme.
Die Frisur des grünen „Zaplers“ war leider nicht die gewohnte Käthe Kruse Qualität, hier ist das Optimierungspotenzial noch nicht voll ausgeschöpft. Das Hauptproblem ist die starke Fusselbildung sowie eine nicht sehr strapazierfähige Beschaffenheit der „Haare“.
Es sind mittlerweile zwei einzelne Haare verloren gegangen und mindestens drei weitere ausgeleiert.

Die Oberfläche der „Zapler“ ist wie gewohnt herrlich weich und entsprechend mit einem knuffigen Gesicht versehen.

Die rote Nase lädt wahrlich dazu ein, an ihr einfach mal zu ziehen und als Ergebnis werden die lieben kleinen mit einem kurzen vibrieren belohnt, besonders auf dem Bauch eine Freude, wie das lächeln und lachen zeigt.

Was leider nicht möglich ist, ist die Reinigung in der Waschmaschine oder ähnliches.

IMG_0791

Fazit:

Ein niedliches und animierendes Spielzeug, welches für die lieben kleinen einen Spaßfaktor darstellen kann der so manches freudiges Lachen hervorruft.

Doch es bleiben auch leider noch zwei „Aber“:
Die Frisur des grünen „Zapler“ ist nicht optimal
• starke Fusselbildung
• keine hohe Belastbarkeit

Beide „Zapler“ können nicht ohne weiteres gereinigt werden (bei kleinen Kinder “ Babys “ ist dies aufgrund der doch sehr feuchten Erkundungsart nicht sehr schön)

Allgemein ist dieses kein Spielzeug für unsere kleinsten, die Nutzung sollte hier nur unter Aufsicht stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.