Die Familie testet

Produktests und Shopvorstellungen

Tipp: Was hilft wirklich gegen / bei Schwangerschaftsstreifen? Meine Schwangerschaftsstreifen jucken und tun weh!

| Keine Kommentare

Ja wie soll ich das sagen, gegen die Schwangerschaftsstreifen kann man leider gar nichts tun, weil es am Bindegewebe eurer Haut liegt, ob sie dem druck stand halten kann oder nicht.

Wenn euer Bindegewebe es nicht mehr schaft sich zu dehnen fängt es irgendwann an zu reissen und leider kann man dann cremen und einölen, wie man will, aber es wird nichts helfen!

Auch wenn man euch sagt oder verspricht das dieses Öl oder diese Creme wunder wirkt, werdet Ihr bemerken, das Ihr entweder welche bekommt oder auch nicht.

Manche fühlen sich aber viel wohler, wenn sie sich eincremen oder auch ölen, ich habe es auch getan, mehrmals am Tag und zum Ende hin wohl ca. alle Stunde 😉

Es ist übrigens nicht schlimm welche zu haben, mein ganzer Bauch war voller Schwangerschaftsstreifen und nach ein paar Monaten sieht man fast nichts mehr, denn sie verblassen wieder!

Am Anfang sieht das natürlich alles ganz schlimm aus und Ihr fragt euch: Geht das wirklich wieder weg? Werde ich wieder normal aussehen?

Ja werdet ihr, in den meisten Fällen wird wieder alles gut! Ihr dürft auch nicht vergessen, das ihr einen „kleinen“ Untermieter hattet der ca. um die 3 KG wiegt und ca. 50 cm groß ist!

Gegen das Jucken der Schwangerschaftsstreifen helfen ein paar gute Cremes, die ich selbst getestet habe!

Ich hatte einen Umfang von mehr als 1 Meter und das bei meiner Größe von 1,56 cm sieht das schon nicht schlecht aus.
Weil ich zum Ende der Schwangerschaft auch nur 15 KG zugenommen hatte (wog zu anfang 48 KG, zum Ende dann 63 KG), waren die meisten Kilos um meinen Bauch herum, daher hatte ich starke Schwangerschaftsdehnungen.

Schwangerschaftsöle kann ich leider nicht empfehlen, habe alle durch probiert und die haben das jucken dann nur noch verstärkt!

Ich empfehle:

Ab dem 3. Monat 2 bis 3x täglich die Pflegelotion von Bübchen, sie pflegt intensiv und beruhigt trockene Haut mit Panthenol und Sheabutter.

Zwischen dem 5. und 6. Monat würde ich dann 3 bis 5x täglich auf die Pflegecreme pur und sensitiv von Bübchen umsteigen, wenn es dann schon anfängt hier und da mal zu jucken. Wenn es vorher schon anfängt, dann vorher schon umstellen.

Ab dem 7. oder 8. Monat kann es dann schon sein das es richtig weh tut, dann empfehle ich so oft wie man es braucht im wechsel Pflegecreme pur und sensitiv von Bübchen mit der Baby Wundschutz Creme (schützt und pflegt Babys Po zuverlässig, beugt Wundsein vor und beruhigt mit Zinkoxid, Kamille und Panthenol).

Bei mir hat es fast „Wunder“ bewirkt, vor allem weil es juckte und weh tat.

Ich hoffe, das ich ein paar schwangeren so weiter helfen konnte und freue mich wenn es gut wirkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.